Kleintierhaltung

Aufgabe:

In einem Stall gibt es Kaninchen (x) und Hühner (y).
Man zählt 20 Köpfe (k) und 56 Beine (b)

  1. Man berechne x und y.
  2. Welche anderen Vorgaben für k (Köpfe) und b (Beine) sind denkbar (bis zu einer gewissen Obergrenze)?

Programmcode für Teilaufgabe (1):

g1:x+y=20;
g2:4*x+2*y=56;
l:solve([g1,g2],[x,y]);

Erklärung:

g1 ist die Kopfgleichung und g2 die Beingleichung. solve() bestimmt die Lösungsmenge des Gleichungssystems.

Maxima Online: http://maxima-online.org/?inc=r-295002031

Programmcode für Teilaufgabe (2):

Triviale Lösung mit Vielfachen (nun mit x Hühnern und y Kaninchen):

f(k,b):=solve([x+y=k,2*x+4*y=b],[x,y]);
f(20,56);
f(40,112);

Es scheint viele Lösungen zu geben: http://maxima-online.org/?inc=r1375203649
(das „ruft“ nach weiteren Untersuchungen).

Code:

Aufgabe:[];
f(k,b):=block(l:solve([x+y=k,4*x+2*y=b],[x,y]));
for k:1 thru 20 do for b:2 thru 80 do block( f(k,b), X:ev(x,l), Y:ev(y,l), if floor(X)+floor(Y)=X+Y and X>=0 and Y>=0 then Aufgabe:append([[k,b,X,Y]],Aufgabe) );
Aufgabe;

Variante:

tiere:20/* EINGABE */;
Aufgabe:[];
f(k,b):=block(l:solve([x+y=k,4*x+2*y=b],[x,y]));
for k:1 thru tiere do for b:2 thru 4*tiere do block( f(k,b), X:ev(x,l), Y:ev(y,l),
if floor(X)+floor(Y)=X+Y and X>0 and Y>0 then Aufgabe:append(Aufgabe,[[k,b,X,Y]]) );
transpose(Aufgabe);

Untersuchung mit Sagecell

Über Johnny Weilharter

Direktor i. R. der Bundeshandelsakademie und Bundeshandelssschule in Tamsweg, Österreich
Dieser Beitrag wurde unter Creative Commons, diophantische Gleichungen, RÄTSEL abgelegt und mit verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s