Telefonverbindungen

Einleitung: Was ich im https://iversity.org/de/courses/wirtschaftsinformatik Kurs gesehen habe, wollte ich nachprüfen.

tel

Aufgabe: Ein Maß für den Nutzen eines Telefonnetzes aus x Telefonen ist die Anzahl der möglichen Verbindungen. Das führt auf einen quadratischen Zusammenhang.

verbxtel

In den neueren Maxima-Versionen ist die Listenverarbeitung noch besser geworden. Listen können auch als Variablen in einer Funktion mit mehreren Veränderlichen verwendet werden.

Code:

X:[2,5,12];
Y:binomial(X,2);
g(X,Y):=Y=a*X^2+b*X+c;
Gleichungssystem:map(g,X,Y);
l:solve(Gleichungssystem,[a,b,c]);
Direktverbindungen:a*x^2+b*x+c,l;
Kontrolle:binomial(x,2),expand;

Maxima Online:

telefon

Sagecell:

Anmerkung: Wechselwirkungen von Medikamenten ist eine ähnliche Aufgabe.

Noch ein wxMaxima-Beispiel zur Listenverarbeitung:

glsys

Welche Parabel geht durch 3 gegebene Punkte?

Über Johnny Weilharter

Direktor i. R. der Bundeshandelsakademie und Bundeshandelssschule in Tamsweg, Österreich
Dieser Beitrag wurde unter BYOD, FUNKTIONEN, GLEICHUNGEN ODER GLEICHUNGSSYSTEME, Kombinatorik, Kompetenzorientiert, Listenverarbeitung, Rationale Funktionen, STOCHASTIK, Trendanalyse veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.