Faktorzerlegungen

Aufgabe:

Mit gfactor() kann man auch komplexe Faktoren berücksichtigen.

Code:

Term:[x^2-1,x^3-1,x^4-1,x^5-1,x^6-1,x^7-1,x^8-1];
Faktoren:factor(Term);
komplexe_Faktoren:gfactor(Term);
Ergebnis:[transpose(Term),transpose(Faktoren),\
transpose(komplexe_Faktoren)];

Maxima Online:

http://maxima-online.org/?inc=r218177145

Ergebnis mit MaximaOnAndroid:

resultat.jpg

Über Johnny Weilharter

Direktor i. R. der Bundeshandelsakademie und Bundeshandelssschule in Tamsweg, Österreich
Dieser Beitrag wurde unter BYOD, Creative Commons, Grundlagen, Komplexe Zahlen, Listenverarbeitung veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.