Die Dame, die Eurostücke ausgibt

Aufgabe:

Eine Dame hat eine Anzahl Eurostücke in der Tasche und sonst kein Geld.
1.) Die Hälfte des Geldes gibt sie für einen Hut aus, und einen Euro spendet sie einem Bettler vor dem Geschäft.
2.) Die Hälfte der verbleibenden Summe verbraucht sie für ihr Mittagessen im Restaurant und gibt noch 2 Euro Trinkgeld.
3.) Die Hälfte von dem, was sie nun noch hat, gibt sie für ein Buch aus, und ehe sie nach Hause geht, nimmt sie noch einige Drinks in einer Bar zu sich. Diese kosten drei Euro.
Nun hat sie noch einen Euro. Wie viele Eurostücke hatte sie anfangs, wenn sie niemals Geld gewechselt hat?

Anmerkung: Diese Aufgabe habe ich 1984 im Buch „Spaß mit Algorithmen“ mit Hilfe der Programmiersprache BASIC behandelt.

Code:

g1:y=x/2-1$
g2:z=y/2-2$
g3:w=z/2-3$
g4:w=1$
l:solve([g1,g2,g3,g4],[x,y,z,w]);

Der Quelltext (Code) kann mit Hilfe von Copy&Paste in praktisch allen Maxima-Intepretern ausgeführt werden.


wxMaxima
:

Bildschirmfoto-wxMaxima 15.04.0  [ Spaß mit Algorithmen 15ff.wxmx ].png

Telemaxima:

tmx-euro

Für TeleMaxima braucht man den Telegram Messenger.


Sagecell
:

Geogebra CAS:

Bildschirmfoto-SPA15ff

Man beachte, dass zwischen Geogebra CAS und Maxima Code nur wenig Unterschied ist.